Das Ledersofa – der Klassiker unter den Möbelstücken

Ledersofas: zeitlose Schönheit und Eleganz

Das-Ledersofa–der-KlassikerDas Sofa ist das Herzstück eines jeden Wohnzimmers. Meist ist es eine langfristige Anschaffung, die gut überlegt sein will, da das Möbelstück Sie eine längere Zeit begleiten wird. Ledersofas sind die zeitlosen Klassiker und selbst nach Jahren noch schön anzuschauen. Vor dem Kauf sollten Sie sich Gedanken machen, für welches Design und welches Leder in Frage kommt.

Naturmaterial Leder: Eine hohe und langlebige Qualität

Haben Sie sich für ein bestimmtes Sofa aus Leder entschieden, so kann grundsätzlich zwischen glattem und rauem, also offenen Leder gewählt werden. Mit einem Glattleder Sofa kann man nichts falsch machen. Im Gegenteil, meist ist es sogar um ein Vielfaches pflegeleichter als sein kleiner Bruder aus Stoff. Die gängigsten Glattlederarten sind das Anilin- und Semianilinleder. Durch ihre Robustheit eignen sie sich besonders gut für Familien mit Kindern, denn sie sind einfach zu reinigen. Bedingt geeignet für Familien sind Sofas aus rauem Leder. Es besitzt die Eigenschaft, dass es sich weicher anfühlt, ist aber durch die angeraute Oberfläche weitaus empfindlicher gegenüber Flecken. Das Leder wird bei der Herstellung versiegelt und somit für Wasser und Feuchtigkeit undurchlässig. Die klassischen Rauledersofas sind aus Velours-, Wild-, oder Nubukleder gearbeitet. Leder ist ein reines Naturprodukt, dessen Oberfläche sich im Laufe der Zeit verändert. Sonneneinstrahlung und Abnutzung lassen es auf natürliche Art und Weise altern, wodurch das Sofa seine einzigartige Patina bekommt. Für welches Leder Sie sich letztendlich entscheiden, ist reine Geschmackssache. Eine große Auswahl an Ledersofas und deren verschiedenster Designs finden Sie unter Retro Europe. Ledersofas haben eine besondere Haptik und verlieren selbst nach einigen Jahren nicht ihre Eleganz – im Gegenteil, sie gewinnen an Individualität dazu.

Jahrelange Eleganz durch die richtige Pflege

Damit Sie auch lange Zeit Freude an dem neu erworbenen Möbelstück haben, gilt es einige Pflegetipps zu beachten. Da das Naturmaterial sehr einfach im Handling ist, ist es völlig ausreichend mit einem weichen Baumwolltuch oder feuchten Lappen regelmäßig darüber zu wischen. Vermeiden Sie die handelsüblichen Fleckenentferner und Lösungsmittel, denn diese können mehr Schaden anrichten und das Material verfärben oder gar beschädigen. Hin und wieder sollten Sie ein spezielles Lederpflegemittel verwenden, um das Sofa vor dem Austrocknen und Verfärben zu schützen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*