Ergonomisch Arbeiten im Homeoffice

Abwechslung beim Arbeits- und Lernplatz zu Hause

Häufig wird beim Arbeiten im Home Office der arbeitsschutzrechtliche und ergonomische Aspekt vernachlässigt. Dabei sind die Schäden, die durch eine falsche Haltung oder durch nicht passende Schreibtische und Bürostühle hervorgerufen werden, die gleichen, die in einem normalen Büro in diesen Fällen vorkommen. Rückenschmerzen, Verspannungen, Muskel- und Wirbelsäulenbeschwerden sind die Folgen falschen Verhaltens und Ausstattung bei der Bürotätigkeit. Eine Ursache ist das lange Sitzen. Evolutionär ist der Mensch nicht für das stundenlange Sitzen geeignet. Aus diesem Grund sind Bürotätigkeiten potenziell gesundheitsschädigend, wenn der Fokus bei der Einrichtung und dem Verhalten nicht auf die Ergonomie gerichtet wird. Gerade im Home Office wird aber dieser Aspekt häufig vernachlässigt. Die Eigenschaft Ergonomie tritt hier in der Regel zunächst stark hinter dem Design und der Funktion zurück. Dabei bedeuten Ergonomie und Funktionalität nicht zwangsläufig, dass das Design zu kurz kommen muss wie dieses Beispiel für einen höhenverstellbaren Tisch beweist. Worauf sollte der zu Hause arbeitende Büromitarbeiter bei der Ausstattung seines Home Offices achten?

Bewegung beim Sitzen statt nur Sitzen

stehtisch-cooltoolsFür ein stundenlanges Sitzen ist der Mensch und sein Körper nicht vorgesehen. Doch im heutigen Berufsleben lässt sich die längere sitzende Haltung am Schreibtisch nur in den wenigsten Fällen vermeiden oder reduzieren. Aus dieser Fehlhaltung heraus resultieren die Beschwerden wie Rückenschmerzen und Probleme im Bereich der Wirbelsäule und der Muskulatur. Eine ergonomische Büroausstattung im Home Office kann dies verhindern und aktives und gesünderes Sitzen ermöglichen. Aktives Sitzen bedeutet vor allem Abwechslung beim Sitzen. Dazu muss es der Bürostuhl ermöglichen, dass man auf ihm ähnlich wie auf einem Medizinball sitzen kann. Denn dabei werden verschiedene Muskeln beansprucht, da sich die Position dauern verändert. Dies wiederum verhindert, dass Fehlhaltungen beim Sitzen lange beibehalten werden. Ergänzend dazu sollte man beim Home Office immer wieder und ganz bewusst eine Pause von der Arbeit und vom Sitzen einlegen. Während der Pause steht man auf und bewegt sich. Das muss keine schwierige und anspruchsvolle Turnübung sein. Ein Dehnen, Strecken und Auflockern reicht völlig aus. Die Bewegungen erfrischen nicht nur den Körpern, sondern geben auch dem Geist neue Kraft.

Die Vorteile eines ergonomisch höhenverstellbaren Schreibtisches

Der Schreibtisch spielt bei der ergonomischen Ausstattung des Home Offices eine große Rolle. Zum Beispiel der oben genannte Beispieltisch moll T7 erwerbbar bei cooltools.de. Er unterstützt und fördert die Gesundheit am Arbeitsplatz zu Hause. Dieses Modell kann so weit in der Höhe verstellt werden, dass man an ihm im Stehen arbeiten kann. Damit bietet der Tisch die Möglichkeit, auch beim Arbeiten die sitzende Stellung zu verlassen und im Stehen seinen Tätigkeiten nachkommen zu können. Robuste und standsichere Füße geben diesem Schreibtisch einen festen Halt im Arbeitszimmer. Die Höhenverstellung funktioniert dabei komfortabel und bequem per Knopfdruck. Die Arbeitsfläche und der Tischcorpus bilden eine kompakte, formschöne Einheit – damit passt der Schreibtisch auch optisch in jedes Arbeitszimmer. Die Rundungen am Tisch sind nicht nur ein gestalterisches Element, sondern sorgen zugleich dafür, dass man sich an den Ecken und Kanten nicht stoßen kann.