Mit neuen Fliesentrends zum modernen Bad

Von der Nasszelle zur Wellness-Oase – das Badezimmer im Wandel

Das Badezimmer als separater Raum, in dem man baden, duschen, waschen und sich erfrischen kann, ist geschichtlich gesehen noch sehr neu. Noch Anfang des 20. Jahrhunderts besaß nur ein geringer Anteil der Häuser ein Badezimmer. Dieser Raum setzte sich, unter der Bezeichnung Nasszelle, erst Mitte des 20. Jahrhunderts auch in Deutschland durch. Zunächst als reiner Funktionalraum verbindet sich heute mit dem Badezimmer immer mehr die Aufgabe einer Wellness-Oase. Erfrischende, leichte Farben, wenig Möbel und eine stilvolle, edle und technisch ausgereifte Einrichtung macht das Badezimmer zu einem der beliebtesten Räume im Haus, in dem man sich wohlfühlen will. Dieser Wandel in Funktion und Bedeutung des Badezimmers ist jedoch relativ neu, sodass besonders ältere Räume sich einer Renovierung stellen müssen, um diesen frischen Charme ausstrahlen zu können. Gute Tipps zur Erneuerung der alten Nasszelle findet man zum Beispiel bei 1-2-do.

Moderne Fliesen prägen die neue Wohlfühlatmosphäre im Badezimmer

Insbesondere die Wandbekleidung sorgt für die entsprechende Atmosphäre im neuen Badezimmer. Dabei hat sich die Fliese als feuchtigkeitsresistent, leicht zu reinigen und zudem vielseitig einsetzbar bewährt. Was sich geändert hat, sind die Farben und die Oberfläche. Gerade Badfliesen, die vor wenigen Jahren vorzugsweise weiß oder beige waren, nehmen heute mediterrane bis pastellfarbene Töne an und tauchen den gesamten Raum in ein besonderes Flair. Hinzu kommen die neuen keramischen Möglichkeiten, die bei Fliesen eine völlig andere Gestaltung der Oberfläche ermöglichen. Auf diese Weise kann das Badezimmer auch in Echtholz gestaltet werden, ohne dass man auf die technischen Vorzüge einer Fliese verzichten muss. Viele Beispiele, welche Möglichkeiten es zur Gestaltung gibt, lässt sich anhand dieser Fliesenauswahl auf http://www.fliesen-franke-online.de nachvollziehen.

Mut zur Farbe und Renaissance im Bad

Es sind nicht allein die Oberflächen, die begeistern. Heute herrscht im Bad durchaus Mut zur Farbe. Dies meint nicht unbedingt das uni rot oder uni grün – modern bedeutet, es darf bunt und gemustert sein. Wohlfühlen bedeutet nicht zwangsläufig Langeweile; ganz im Gegenteil. Selbst Jugendstil-Design ist heute wieder stark im Trend. Damit wird auch die Richtung klarer, in die die Gestaltung des modernen Badezimmers geht: Frisch, dynamisch und individuell soll es sein. Vorbei die Zeiten schematisierter Gleichförmigkeit. Dabei sind moderne Fliesen nicht wesentlich teurer als früher. Letztlich machen sich die Vorteile der keramischen Fliese auch im Geldbeutel durch ihre längere Lebensdauer und dem geringeren Pflege- und Wartungsaufwand bemerkbar. Denn die Vorzüge der keramischen Fliese im Badezimmer wie bessere Hygiene, Umweltfreundlichkeit, Beständigkeit und Pflegeleichtigkeit haben sich eben nicht verändert.

 

1 Kommentar zu Mit neuen Fliesentrends zum modernen Bad

  1. Starke Fliesen! Gerade mit Fliesen lässt sich im Badezimmer sehr viel für ein gemütliches Ambiente herausholen. Schön ist es auch, wenn die Fliesen eine farblichen Kontrast zur freistehenden Badewanne wie auf dem Foto bilden. Toll!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*