Fensterfolien einfach selbst montieren

Fensterfolien haben wichtige Funktionen. Sie sind einerseits sehr dekorativ. Anderseits bieten sie einen dezenten Sichtschutz. Wenn Sie gleichzeitig Anliegen beide verbinden möchten, ist die Sichtfolie eine gute Anschaffung. Der Sichtschutz kann somit in unterschiedlichsten Zusammenhängen genutzt werden. Folgenden Beispiele verdeutlichen das:

  • Sie wohnen ebenerdig oder dicht gegenüber anderen Häusern. Außenstehende können leicht in Ihre Wohnung einsehen, was sie gerne verhindern möchten.
  • Gleiches Anliegen ist noch wichtiger, wenn es sich um Arztpraxen handelt, damit sie nicht von Passanten einsehbar sind.
  • Im gewerblichen Bereich können Sie Besprechungs- oder Laborräume sichtschützen, damit die Besprechungen oder Tätigkeiten diskret gehalten werden können.

Auch unter Sichtschutzfolien gibt es dabei unterschiedliche

Eine große Auswahl bietet der Online-Shop Velken.de. Bevor Sie nachstehend sehen, wie so eine Fensterfolie am besten angebracht wird, sollten Sie darauf achten, dass Sie bei der Bestellung auf die Maße der Folie achten. Sie müssen die Fenster dahingehend ausmessen. Diese Größe müssen Sie unbedingt bei der Bestellung angeben.

Fensterfolie leicht und sicher anbringen

Bevor die Fensterfolie zu Ihnen nach Hause, in die Arztpraxis oder zum Betrieb kommt, sollten sie einige Utensilien vorbereiten und sich für die Anbringung besorgen. Dazu gehören Montagerakel und Glasschaberklinge, welche im Lieferumfang enthalten sind, sowie Sprühflasche, Transferkonzentrat, Klebeband, Papiertücher und Glasreiniger. Damit das Anbringen einfacher gelingt, sollten Sie die Anbringung zu zweit durchführen.

Als erstes sollten Sie in die Sprühflasche einen halben Liter Wasser einfüllen. Dann geben Sie das Transferkonzentrat ein. Das Fenster ist zuvor mit dem Glasreiniger zu säubern. Die Glasschaberklinge hilft weiter, grobe Schmutzreste zu entfernen. Da die Folie noch zusätzlich eine Trägerfolie besitzt, sollte sie unbedingt vorher entfernt werden. Dazu benutzen Sie am besten die Klebestreifen an den Ecken der Folie. So können Sie sie leichter abziehen.

Nun sollte die zweite Person die gereinigte Glasscheibe und die gehaltene Folie mit dem Transferkonzentrat einsprühen. Je feuchter beide sind, desto besser können Sie die Folie am Fenster noch verschieben. Gehen Sie deshalb großzügig mit der Applikation um. Ist die Folie angebracht, nehmen Sie den Montagerakel zur Hand und umwickeln ihn mit den Papiertüchern. Damit durch den Montagerakel keine Kratzer entstehen, sprühen Sie vorher Transferkonzentrat auf die Folie. Danach reiben Sie von der Fenstermitte zu den Rändern das untenliegende Wasser heraus. Das entfernt gleichzeitig kleine Bläschen, die sich gebildet haben können. Nachdem das alles gemacht ist, ist der Arbeitsgang bereits erledigt – Sie brauchen nur noch abzuwarten.